6 Zeichen, dass du dich wie ein Hipster kleidest

Hipster sind in der heutigen Zeit ein geflügeltes Wort. Oft in negativer Verbindung genutzt, beschreibt es eigentlich nur einen ganz eigenen Stil, der vielen liegt und anderen eben nicht. Wir schauen in einer unterhaltsamen Art und Weise auf 6 Zeichen, an denen du erkennst, dass du dich wie ein Hipster kleidest.

1. Es dauert länger, den Bart zu kämmen als die Haare

barber

Es geht doch nichts über einen gut gepflegten, voluminösen Bart, werden sich viele jetzt sagen. Nun, das mag auch so sein, doch wenn die Pflege deutlich länger dauert, als die der Haare, wird recht schnell deutlich, dass es sich um einen Hipster handelt. Jeder, der einmal einen längeren Bart hatte, weiß wie schwierig es eigentlich ist, diesen gepflegt erscheinen zu lassen. Doch was zum Stil gehört, muss eben sein, auch wenn die Pflegeprodukte erst aus anderen Ländern importiert werden müssen. Dazu passt dann auch exzellent der Holzfäller-Look mit ausgefransten Jeans und entsprechenden Boots.

2. Ein Schal ist nicht genug

schal

Wie sollte ein Schal auch jemals genug sein für einen Hipster? Nein, stattdessen hängt die halbe Garderobe voll mit verschiedenen Designer-Produkten, die jeden Look komplettieren können. Zusätzlich zu einem warmen Nacken sehen sie schließlich auch noch gut aus. Dabei existieren die verschiedensten Wege, sie zu binden oder zu tragen. Ein richtiger Hipster kennt natürlich mindestens fünf davon.

3. Sämtliche Kleidungsstücke kommen aus Geheimtipp-Läden

Mann

Die große Einkaufsmall am Stadtrand hat momentan Angebote? Schön und gut, aber in so etwas wird niemand draußen gesehen, der etwas auf sein Hipster-Selbst hält. Stattdessen finden sich alle Klamotten im Kleiderschrank wieder, die aus sämtlichen Geheimtipp-Läden der Stadt kommen und ein gewisses Maß an Retro gemischt mit Snapbacks und Einzelteilen von Designer-Labeln repräsentieren. Der Stil an sich kann nur schwer klassifiziert werden und sticht auf jeder Straße heraus, da niemand so wirklich auch nur annähernd wie man selbst aussieht.

4. Was ist wichtiger als die richtige Brille?

Brille

Eines der Lieblingsthemen ist stets die richtige Brille. Wen interessiert schon, ob die Augen eigentlich gut genug sind, um ohne auszukommen? Stattdessen findet der Hipster trotzdem ein passendes Modell, ohne jede Stärke oder gleich ganz ohne Gläser. Mit diesem eigentlich für das eigene Gesicht viel zu große Produkt lässt es sich entspannt im Coffee-Shop um die Ecke arbeiten, ohne dass einen gleich nervige Kollegen ansprechen. Das Leben als Freelance-Hipster ist schon super, wie es ist!

5. Das Haus wird niemals ohne Beanie verlassen

beanie

Schal und Brille sind bereit, doch wie steht es eigentlich um den Kopf? Hier muss beim Hipster natürlich auch etwas passieren, um den Gesamtlook zu komplettieren. Deshalb wird das gerne ungekämmte und wilde Haar durch einen Beanie abgedeckt. Dieser kommt selbst bei Sommertemperaturen von 25 Grad immer mit aus dem Haus. Der richtige Stil ist immer wichtiger als der Komfort der Angelegenheit.

6. Eine Weste für alle Angelegenheiten

tshirt

 

Je mehr Lagen man dabei hat, desto einfacher ist es, auch unterwegs den Stil anzupassen bzw- zu verändern. Somit bietet sich für jedes Geschlecht eine Weste als optimales Kleidungsstück an. Dies kann gut mit engen Hosen oder Leggings und den oben erwähnten Flanell-Oberteilen kombiniert werden. Bonuspunkte, wenn sich darunter noch ein Shirt mit einem inspirierenden Zitat befindet.

/ Das könnte Sie noch interessieren:

Folgen Sie uns

Alle Rechte vorbehalten © Marktplatz Mittelstand GmbH & Co. KG 1996-2017